Willkommen der Freimaurerloge des Freimaurerordens in München Freimaurer Loge: Mitglied werden

  • AKTUELLER HINWEIS: ANGESICHTS DER AKTUELLEN CORONA-SITUATION IN DER REGION KANN UNSERE LOGE DERZEIT KEINE LOGENTERMINE ANBIETEN.
  • INTERESSENTEN SIND EINGELADEN, TROTZDEM ÜBER UNSER KONTAKTFORMULAR DEN KONTAKT AUFZUNEHMEN.
  • WIR HOFFEN, MÖGLICHST BALD WIEDER UNSEREN REGULÄREN BETRIEB AUFNEHMEN ZU KÖNNEN.

Die Johannisloge „Zu den drei Säulen an der Isar“ unterscheidet sich von den meisten anderen Logen: Sie ist eine Tochterloge des Freimaurerordens und erarbeitet das freimaurerische Geheimnis im Rahmen der 10 Grade des Lehrsystems der Großen Landesloge. Dieses System, das auch als „schwedisches System“ bezeichnet wird, wurde im Jahr 1770 gegründet.

Unsere Loge in München wurde 1957 von namhaften Persönlichkeiten der Münchner Stadtgeschichte ins Leben gerufen und zählt zu den eher jungen Geschöpfen der deutschen Freimaurerei. Die Stifter (Gründer) unserer Freimaurerloge in München wollten damals mit der Namengebung bewußt einen Bezug zwischen altem freimaurerischen Gedankengut und der aufstrebenden Landeshauptstadt München herstellen.

Seit jener Zeit treffen sich jeden Mittwoch ab 19:00 Uhr  Unternehmer, Künstler, Akademiker und Studenten, Angestellte und Beamte, kurz, Männer aus allen Gesellschaftsbereichen und Lebensabschnitten. In Johannislogebrüderlicher, fröhlicher und vorbehaltloser Gemeinschaft wird in traditionellen, von mannigfaltiger Symbolik geprägten Ritualen die freimaurerische Arbeit gepflegt. Das bedeutet durchaus auch die Auseinandersetzung mit aktuellen Zeit- und Gesellschaftsproblemen. Insbesondere geht es uns um die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit. Sich selbst zu erkennen, ein von Toleranz und Brüderlichkeit geprägter, und „(auf-)rechter“ Mensch zu werden, sind freimaurerische Ziele; so schaffen wir die Voraussetzungen, damit wir in unserem Leben einen Weg gehen können, an dem wir selbst, unser soziales Umfeld und unser Gemeinwesen hinzugewinnen werden. Politische oder kirchliche Grundsatzdiskussionen bleiben dabei außen vor! Dies ist ein bewährter, eherner Grundsatz der Freimaurerei. Das Logenhaus befindet sich seit 2015 in der Ottobrunnerstraße 55.

Unsere Loge „Zu den drei Säulen an der Isar“ hat derzeit 54 Mitglieder. Sie entwickelt sich dynamisch und hat eine sehr ausgewogene Mitgliederstruktur hinsichtlich „Jung und Alt“ sowie mit Blick auf unterschiedlicher Berufsgruppen. Unser Credo: Wir wollen in gelebter Brüderlichkeit und Toleranz Brücken bauen; wir wollen niemanden belehren, sondern mit gutem Beispiel vorangehen. Unser Bruderkreis pflegt daher auch gute Kontakte zu anderen Logen unterschiedlicher Lehrarten, beispielsweise im Rahmen von Gemeinschaftsarbeiten in unserem neuen Logenhaus oder durch gegenseitige Besuche. Regelmäßige wechselseitige Besuche finden auch im Austausch mit unserer „twin-lodge“ Portico, London statt, sowie mit der eng verbundenen Johannisloge „Francesco Crispi“ in Termini / Sizilien. Unsere Angehörigen und Familien werden in die Logenreisen sowie weiteren Aktivitäten mit eingebunden und sind gerne mit dabei.

Sie wollen mehr wissen?

Jeder Mann von gutem Rufe, so die alte Formel, sei herzlich eingeladen zu einem Informationsgespräch. Sie wollen mehr erfahren – vielleicht auch Freimaurer werden? Wenden Sie sich zur Terminabsprache bitte an unsere Kontaktadresse (Aufnahmekommission der Johannisloge).

Zu unseren übergeordneten Ordensabteilungen (Andreasloge Prudens, Ordenskapitel Immutabilis, Große Landesloge der Freimaurer von Deutschland) finden Sie weitere Informationen auf der Seite „Links“

Die Online-Redaktion der
Johannisloge „Zu den drei Säulen an der Isar“